Webseiten-Werkzeuge


aufgaben

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
aufgaben [12.04.2016 18:16]
Matthias Teichelmann [Service]
aufgaben [20.05.2019 16:12] (aktuell)
Henrik Wyschka
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Was ist der FSR? ====== ====== Was ist der FSR? ======
-Der Fachschaftsrat ET/IT (FSR) ist dazu da, die Interessen seiner Fachschaft gegenüber der Universität und in ihren Gremien zu vertreten. Zu der Fachschaft ET/IT gehören alle Studierenden der Studiengänge Eletkrotechnik,​ Informatik-Ingenieurwesen,​ Computer Science (Computational Informatics),​ Technomathematik sowie einiger International Master Studiengänge. Er besteht aus 12 im Frühjahr ​gewählten Mitgliedern und einigen freiwilligen Helfern. So ist zur Mitarbeit im FSR keine Wahl erforderlich.+Der Fachschaftsrat ET/IT (FSR) ist dazu da, die Interessen seiner Fachschaft gegenüber der Universität und in ihren Gremien zu vertreten. Zu der Fachschaft ET/IT gehören alle Studierenden der Studiengänge Eletkrotechnik,​ Informatik-Ingenieurwesen,​ Computer Science (Computational Informatics),​ Technomathematik sowie einiger International Master Studiengänge. Er besteht aus 12 im Dezember ​gewählten Mitgliedern und einigen freiwilligen Helfern. So ist zur Mitarbeit im FSR keine Wahl erforderlich.
  
 Es findet immer Mittwochs, etwa alle zwei bis drei Wochen, eine Sitzung des FSRs statt, in der wir gemeinsam über die aktuellen Probleme und Aufgaben sprechen. Ab 6 gewählten Mitgliedern ist der FSR bei diesen Sitzungen beschlussfähig,​ nicht gewählte Mitglieder können ebenfalls mitdiskutieren. Es findet immer Mittwochs, etwa alle zwei bis drei Wochen, eine Sitzung des FSRs statt, in der wir gemeinsam über die aktuellen Probleme und Aufgaben sprechen. Ab 6 gewählten Mitgliedern ist der FSR bei diesen Sitzungen beschlussfähig,​ nicht gewählte Mitglieder können ebenfalls mitdiskutieren.
Zeile 66: Zeile 66:
   * Die einfachste Art der Mitarbeit besteht darin, uns **akute Probleme**, die nicht mit dem Prof. persönlich geklärt werden können, **mitzuteilen**.   * Die einfachste Art der Mitarbeit besteht darin, uns **akute Probleme**, die nicht mit dem Prof. persönlich geklärt werden können, **mitzuteilen**.
   * Man kann sich sogar als **freier Mitarbeiter** betätigen, der sporadisch zur Sitzung kommt und eine bestimmte Aufgabe übernimmt oder bei größeren Projekten wie der Orientierungseinheit hilft.   * Man kann sich sogar als **freier Mitarbeiter** betätigen, der sporadisch zur Sitzung kommt und eine bestimmte Aufgabe übernimmt oder bei größeren Projekten wie der Orientierungseinheit hilft.
-  * Das Optimum ist die **Wahl in den FSR** (Anfang ​Mai). Ein gewähltes Vollmitglied hat i.d.R. mindestens einen Aufgabenbereich und nimmt regelmäßig an der Sitzung teil, wodurch sich nach persönlichem Ermessen weitere kurzfristige "​Jobs"​ (z.B. Prof-Gespräch) ergeben.+  * Das Optimum ist die **Wahl in den FSR** (Anfang ​Dezember). Ein gewähltes Vollmitglied hat i.d.R. mindestens einen Aufgabenbereich und nimmt regelmäßig an der Sitzung teil, wodurch sich nach persönlichem Ermessen weitere kurzfristige "​Jobs"​ (z.B. Prof-Gespräch) ergeben.
  
Zuletzt geändert: 20.05.2019 16:12