Webseiten-Werkzeuge


bufata-s10

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

bufata-s10 [25.10.2014 15:37] (aktuell)
Matthias Schlüter angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +===== 66. BuFaTa (SoSe 2010)=====
 +Die 66. Bundesfachschaftentagung fand vom 12.05.2010 bis zum 16.05.2010 in Siegen statt. ​
  
 +==== Teilnehmer ====
 +  * Uni Siegen
 +  * Uni Freiburg
 +  * KIT
 +  * TU Dresden
 +  * HTW Dresden
 +  * RWTH Aachen
 +  * FH Kaiserslautern
 +  * FH Gießen-Friedberg
 +  * TU Kaiserlautern
 +  * TU Hamburg-Harburg
 +  * TU München
 +
 +==== Themen ====
 +Die wichtigsten Arbeitskreise waren:
 +=== Orientierungseinheit ===
 +In diesem Arbeitskreis wurden die Erfahrungen der Hochschulen im Umgang mit den Studienanfängern ausgetauscht. Eine derartige OE wie sie an unserer Universität schon länger praktiziert wird, ist im Vergleich zu anderen Hochschulen sehr umfangreich. Allerdings wird bei vielen anderen Hochschulen das Hauptaugenmerk auf praktische Bastelarbeiten mit löten, etc. gelegt; ein Roboterprojekt,​ wie es bei uns üblich ist, scheint wenig verbreitet zu sein. Nicht desto trotz muss darauf hingewiesen werden, dass der Erfolg einer OE maßgeblich von den Veranstaltern und deren Auftreten gegenüber der Ersties abhängt und nicht vom festen Rahmenprogramm. Neue Ideen für unsere OE konnten wir nicht sammeln, da unser Programm sehr ausgereift und umfangreich ist.
 +
 +=== CHE-Ranking ===
 +Ein Arbeitskreis hat sich mit dem CHE-Hochschulranking und Hochschulrankings im Allgemeinen befasst. Der Grund dafür war, dass sich keine der anwesenden Hochschulen durch das aktuelle CHE-Ranking im richtigen Licht dargestellt sehen. Es wurden die Vorzüge und Nachteile eines solchen Rankings diskutiert: Positiv ist der Ansatz einen Überblick über die Hochschullandschaft zu bieten, es ist wichtig, dass potentielle Studienanfänger sich einfach über verschiedene Hochschulen informieren können. Nachteilig ist aber die Umsetzung, ein vorgefertigtes Punkteschema kann die Diversität der Studiengänge und Vertiefungen an verschieden Hochschulen nur mangelhaft aufzeigen. Diese Rankings versuchen die Qualität der Studiengänge anhand einer Ampel darzustellen,​ dies ist nicht ausreichend und wird den meist sehr unterschiedlichen Studiengängen nicht gerecht. Außerdem muss darauf hingewiesen werden, dass das CHE-Ranking kommerziell betrieben wird. Abschließend wurde eine Pressemitteilung entworfen, in welcher der Standpunkt der BuFaTa-ET dargestellt wurde, diese wird im Protokoll zu finden sein. Die BuFaTa-ET spricht sich in Absprache mit der [[http://​www.fatama.org|FaTaMa]] und der [[http://​www.zapfev.de/​|ZaPF]] dafür aus, dass alle Hochschulen aus dem CHE-Ranking aussteigen.
 +
 +Siehe: [[http://​ranking.zeit.de/​che2010/​de/​|Ergebnisse]] und [[http://​www.che-ranking.de/​methodenwiki/​index.php/​Hauptseite|Methoden]]
 +
 +=== Bildungsstreik ===
 +Zum Bildungsstreik im Herbst 2009 wurde ein Arbeitskreis gegründet, der die Ergebnisse und Folgen dessen analysierte. Fazit des Arbeitskreises war, dass die Fachschaften der Elektro- und Informationstechnik auch schon vor dem Bildungsstreik eine gute Beziehung zur Professorenschaft gepflegt haben, sodass der Bildungsstreik zumindest im Bezug auf hochschulinterne Themen nicht relevant war. Es wurde angeregt, Themenkataloge,​ die während des Bildungsstreiks erstellt wurden, weiterzuverfolgen und die Umsetzung der Forderungen zu überprüfen.
 +
 +Siehe: [[http://​www.bildungsstreik.net/​|Bildungsstreik]]
Zuletzt geändert: 25.10.2014 15:37