Webseiten-Werkzeuge


modularisierung

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
modularisierung [24.09.2015 14:15]
Dennis Junker [Update vom 09.10.2014]
modularisierung [24.09.2015 14:15] (aktuell)
Dennis Junker
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Modularisierung der Studienpläne zum WiSe 14/15 ======
 +
 +==== Update vom 09.10.2014 ====
 +Es gibt einige neue Informationen zu Übergangsregelungen bei der  Modularisierung:​
 +
 +  * Wer in der alten Prüfungsordnung angefangen hat, kann nicht ohne weiteres in den modularisierten Studiengang wechseln. ​
 +  * Man legt Prüfungen weiter ab, wie sie im alten Studienplan stehen, also auch mit der alten ECTS Zahl.
 +  * Die alten Prüfungen müssen alle noch weiter angeboten werden, auch wenn sich an der Veranstaltung etwas ändert.
 +  * Es wird demnächst "​Äquivalenzlisten"​ geben. Diese werden aber nur einen Überblick geben, unter welchem neuen Namen Veranstaltungen zu finden sind, die umbenannt wurden. Der jeweilige Dozent entscheidet selbst, in welcher Form er die Studierenden dann jeweils prüft. ​
 +  * Bereits nach dem alten Plan vorgezogene Masterleistungen kann man sich vom Studiengangskoordinator für den neuen Plan anerkennen lassen, wenn sie "​sinnvoller"​ Ersatz für die vorgesehenen Prüfungen sind. Sie werden mit der alten ECTS Zahl anerkannt.
 +  * Es ist möglich, sich vom Studiengangskoordinator neue Veranstaltungen für Wahlpflichtbereiche des alten Studienplans genehmigen zu lassen.
 +  * Bei besonderen Konstellationen kann mit dem Studiengangskoordinator eine individuelle Lösung entwickelt werden.
 +==== Worum geht es? ====
 +Damit Studiengänge international anerkannt werden, sollten diese **akkreditiert** sein. Für die Studiengänge an der TUHH läuft die Akkreditierung zum WiSe 14/15 aus. Weil sich die Anforderungen seit dem letzten Mal in einigen Punkten geändert haben, hat die TU beschlossen,​ dass alle Studiengänge umstrukturiert werden sollen. Diese Umstrukturierung wird an der TUHH **Modularisierung** genannt. Die neuen Anforderungen sind unter anderem:
 +  * mind. 5 ECTS pro Modul
 +  * nur eine Prüfung pro Modul
 +  * einige formale Aspekte
 +
 +==== Was ist die Modularisierung?​ ====
 +Die TU hat beschlossen,​ dass zur Vereinheitlichung der Studienpläne alle Module 6 ECTS umfassen. Davon darf nur in Ausnahmefällen abgewichen werden, z.B. wird Mathematik 1-3 weiterhin jeweils 8 ECTS umfassen. Außerdem werden einige kleine Mastervorlesungen weiterhin weniger ECTS haben. Ebenso sollen die Wahlbereiche und Vertiefungen eine einheitliche Struktur erhalten.
 +
 +Für die Studiengänge im Dekanat E wurden ferner bereits folgende größere Änderungen beschlossen:​
 +  * ET BSc
 +    * Einführung eines Wahlbereichs
 +  * ET MSc
 +    * Neue Vertiefung //​Medizintechnik//​
 +    * Laborpraktikum wird in passende Vorlesungen integriert
 +  * IIW BSc
 +    * Wahlbereich wird in zwei Vertiefungen (//​Informatik//​ oder //​Ingenieurwesen//​) umgewandelt und vergrößert
 +  * IIW MSc
 +    * Komplette Neustrukturierung
 +    * Drei Vertiefungen (//Sichere Eingebettete und Cyber-Physische Systeme//, //​Systemtechnik und Robotik//, //​Wissenschaftliches Rechnen//)
 +    * Forschungsprojekt (18 ECTS)
 +  * CS BSc (ehem. CI BSc)
 +    * Wahlbereiche werden in zwei Vertiefungen (//​Computerorientierte Mathematik//​ oder //​Technische Informatik//​) umgewandelt
 +  * CS MSc (ehem. CI MSc)
 +    * Zwei Vertiefungen (//​Allgemeine Informatik//,​ //​Intelligente Systeme//)
 +    * Projektarbeit wird zu Forschungsprojekt (18 ECTS) verallgemeinert
 +  * TM BSc
 +    * Studiengang entspricht im Wesentlichen bereits den neuen Vorgaben
 +    * Module im Wahlbereich werden angepasst
 +  * Internationale Master
 +    * CIT und IMT werden nicht mehr angeboten, in der Richtung damit nur noch ICS
 +    ​
 +
 +
 +
 +==== FAQs ====
 +//Hier werden wir alle Fragen, die Ihr uns //​(info{{:​atatatat.png?​nolink|}})//​ schickt, und die Antworten darauf veröffentlicht! //
 +
 +__Am 14.10. wurden alle Antworten auf den neuesten Stand gebracht!__ \\ \\
 +
 +**Wann werden die Äquivalenzlisten fertig und veröffentlicht?​**\\
 +Es wird keine festen Listen geben, nur eine Zuordnung unter welchem Namen Veranstaltungen der alten Pläne nun zu finden sind. Man legt aber weiterhin die Prüfungen für die ECTS des alten Plans ab.
 +
 +**Wer ist an der TUHH für die Äquivalenzlisten zuständig?​**\\
 +Jeder Professor muss für seine Veranstaltungen bestimmen, wie die Studierenden nach altem und neuen Plan geprüft werden.
 +
 +**Wurden die Studiengänge akreditiert?​**\\
 +Die Studiengänge wurden mit (umsetzbaren) Auflagen akkreditiert.
 +
 +**Wie werden die neuen Vorlesungen auf die alten Blöcke des IIW Masters gemapped? Das heist z.B. in den Pflichtbereichen 1 muss ich 3*8 ECTS sammeln. Da die Vorlesungen auf 6 ECTS aufgestockt werden, bleiben mir aktuell im schlimmsten Fall 3*12 ECTS zu machen.**\\
 +Man legt weiterhin die Prüfungen nach altem Plan, d.h. mit der alten ECTS Zahl ab.
 +
 +**Stimmt es das BWL benotet wird? Wenn ja wie passt das zu einer TU?**\\
 +Die anbietenden Institute bestehen darauf, dass die Bachelorveranstaltung für alle Studiengänge benotet ist.
 +
 +**Ich habe den Großteil meines IIW M.Sc. Studienplans erfüllt. Wird es notwendig sein zu wechseln oder darf ich nach dem alten Plan zuende studieren?​**\\
 +Man bleibt immer in dem Studienplan,​ mit dem man begonnen hat (bzw. dessen neueste Version), bis dieser ausläuft (frühestens nach 1,5-facher Regelstudienzeit der letzten Anfänger). Ein freiwilliger Wechsel ist __nicht__ möglich.
 +
 +**Ab wann werden die neuen Fächer angeboten (insbes. Wahlpflicht,​ ETBSC)?**\\
 +Die Studienpläne sind erstmals gültig für die Studienanfänger im WiSe 14/15. Das heißt, dass z.B. eine Vorlesung, die für das 4. Semester vorgesehen ist, ab dem SoSe 16 stattfinden wird. Wobei hier das niedrigste Semester gilt, für das die Vorlesung in irgendeinem Studienplan (auch andere Dekanate) steht. Teilweise werden die Vorlesungen (insbesondere im Master) aber auch schon früher angeboten. Im Zweifel müsste man daher beim Dozenten nachfragen, bzw. im VVZ gucken.
 +
 +**Ist es eigentlich möglich von IIW BS auf Master CS zu wechseln?​**\\
 +Bisher ist das problemlos möglich und daran wird sich auch nichts ändern. ​
 +
 +**Wieso wird nur IIW MSc komplett neustrukturiert?​ Ist das so schlecht?​**\\
 +Nein, ein schlechtes Studium ist der momentane IIW Master sicherlich nicht. Für die Neustrukturierung gibt es verschiedene Gründe, die hauptsächlich in der Struktur und weniger im Inhalt liegen, z.B.: Der Studienplan ist ziemlich zerstückelt in viele Blöcke, die teils Pflicht, teils Wahlpflicht sind. Es ist oft nicht nachvollziehbar,​ warum einige Module nur in einem Block, andere in mehreren auftauchen. Die Struktur der Vertiefungen soll mehr vereinheitlicht werden und die momentane passt daher nicht mehr. Einige Vertiefungen,​ bzw. Teile von ihnen, werden quasi von niemandem gewählt und daher entfernt. Durch die neuen Vertiefungen soll klarer sein, wohin der Studiengang eigentlich führt.
 +
 +**Was ist unter Forschungsprojekt zu verstehen?​**\\
 +Es kann sich um eine wissenschaftliche Arbeit handeln (wie z.Zt. die Projektarbeiten),​ aber auch um ein praktischer ausgelegtes umfangreiches Projekt. Die Professoren haben die Freiheit, eigene Konzepte zu entwickeln.
  
Zuletzt geändert: 24.09.2015 14:15